Ansätze Themen   Der Trainer   Die Seminar-Daten


Hypnotherapeutische Interventionen
zu einschränkenden Einstellungen,Glaubenssystemen
und irrationalen Kognitionen

Glaubenssysteme 98
Teilnehmer des ersten workshops zu diesem Thema 1998

 

Ansätze und Hintergrundkozepte:
In dem zweitägigen Seminar werden unterschiedlichste Interventionen zur Transformation einschränkender Einstellungen und einengender Glaubenssystemen vermittelt, in ihren Kombinationsmöglichkeiten dargestellt und trainiert. In diesem Seminar liegt der Schwerpunkt auf hypnotherapeutischen und verwandten Strategien.

Immer wieder kommt es vor, daß Beratungen, Coachings oder Therapien zäh werden, wenn unbewußte Glaubenssätze im Spiel sind und nicht adressiert werden. Einerseits ermöglichen uns Einstellungen, Werte und Glaubenssätze das geordnete Wahrnehmen, Fühlen, Denken und Handeln; und andererseits begrenzen sie wie unsichtbare Schranken unsere Wahrnehmung und steuern wie unsichtbare Instanzen unsere Gefühle oder unser Denken und Handeln. Insbesondere Einstellungen und Glaubenssätze zur eigenen Identität, zu zwischenmenschlichen Beziehungen und zur eigenen Lebensperspektive spielen oft eine Schlüsselrolle: Gefühle von Hilflosigkeit, Hoffnungslosigkeit oder Wertlosigkeit werden entgegen widersprechenden konstruktiven Erfahrungen oder Erlebnissen meist in resistenter Weise durch limitierende Glaubenssysteme (also einem Konglomerat mehrerer Glaubenssätze) am Leben gehalten.

Themen:
In diesem Seminar sollen eine Reihe von Verfahren aus der Rational-Emotiven Therapie, der Energetischen Psychotherapie, der Klinischen Hypnose, der Prozessorientierten Psychologie und der Aufstellungsarbeit demonstriert und eingeübt werden. Diese Interventionen erlauben es einerseit, in ganzheitlicher und organischer Weise Werte und Glaubenssätze zu identifizieren, in angemessener Weise sprachlich zu formulieren und dann zu verändern und damit latente Blockaden ökologisch aufzulösen. Und andererseits stützende Überzeugungen, positive Selbstbilder zu stärken und die damit verbunden Glaubenssätzen angemessen weiterzuentwickeln.
Unter anderem werden folgende Interventionen Seminarinhalt sein:

 

Der Trainer:

Wolfgang Lenk

Dr. Wolfgang Lenk, Dipl.-Psych., ist zertifizierter Lehrtherapeut für Hypnotherapie (MEG, DGH), zertifizierter Lehrtrainer für NLP (DVNLP, IN-NLP), Familienaufsteller und Leiter des Milton Erickson Instituts Berlin. Er ist tätig als Coach, Berater und Therapeut in Berlin.
Er arbeitet er an einer Verbindung der Ansätze systembezogener  Konzepte, des NLP  und der Erickson'scher Hypnotherapie, zu einem Spektrum unterschiedlicher Anwendungsmodalitäten in der Veränderungsarbeit.

 

 

Termin und Anmeldung:

TERMIN:

SA 09. Aprili 10:00 - SO 10. April 17:00, 2016

  (16 Seminarstunden a 45 min, Mittagspause gegen 13 Uhr für 90 min)
   
ORT: Berlin, Praxis Niebuhrstraße 59/60, 10629 Berlin, Stadtplanausschnitt
   
ÜBERNACHTUNG:  Hotelkontakte unter  Berlin Tourismus Marketing, Tel: 030 - 25 00 25
   
KOSTEN:

290.- € (AGB und Bankverbindung) 

   
HINWEIS 1:  Dieses Seminar gilt im Rahmen der MEG-Hypnotherapie-Ausbildung als C-Seminar
  Zertifizierung beantragt bei der Berliner Psychotherapeutenkammer.
  Zertifizierung von der Berliner Ärztekammer anerkannt (die Anerkennung wird von der Psychotherapeutenkammer übernommen)
   
HINWEIS 2:  Ein Protokoll des Glaubenssatz-Seminars Mai 05 als pdf kann man hier downloaden.
   

Zum Seitenanfang Informationen zum Trainer    

[SEITENANFANG] [HOME] [MILTON ERICKSON] [NLP-COMMUNITY] [VISION] [AUSBILDER] [SEMINARKALENDER] [AUSBILDUNGEN] [ANMELDUNG] [SUCHEN] [LINKS]